Die Geschichte der Ortsgruppe

1975 gründet die DLRG OG Überlingen im Unteruhldinger Strandbad einen Stützpunkt und beginnt den Regelwachdienst gegen den Widerstand der damaligen Bademeisterin.

1976 übernimmt Leander Moser den Posten des Bademeisters. Er erkennt, wie wichtig die Arbeit der DLRG in seinem Bad ist und unterstützt die Wachgänger, die jetzt auch aus Uhldingen – Mühlhofen kommen. Am 2.November 1977 ist es dann soweit. Die DLRG Ortsgruppe Uhldingen – Mühlhofen wird aus der Taufe gehoben. Der Überlinger Vorsitzende Manfred Lorenz eröffnet die Gründungsversammlung und führt die ersten Wahlen in der OG Uhldingen – Mühlhofen durch.  Erster Vorsitzender wurde Leander Moser. Dieses Amt führte er bis 1995. 1984 wurde das alte Strandbad geschlossen und somit auch die Wachstadion.

1987 konnte dass 10 Jährige bestehen der Ortsgruppe gefeiert werden. Zusammen mit dem DRK zeigt die DLRG bei einer Übung ihre Schlagkraft. 1988 wurde die neue Wachstation beim Hafenmeister eingeweiht. Vier Jahre provisorischer Wachdienst waren beendet.

Die DLRG Ortsgruppe setzt 1994 den ersten Bürgerentscheid um die Erhaltung des Hallenbades durch. Bei der Abstimmung sprechen sich über 70% der Wähler für den Erhalt des Hallenbades aus.

Bei der Jahreshauptversammlung 1995 tritt Leander Moser nach 18 Jahren als erster Vorstand zurück. Bis zu seinem viel zu frühen Tot ist Leander Moser als Beisitzer in der Vorstandschaft tätig. Sein Nachfolger als 1. Vorstand wird Hans Peter Groeschel.

Im November 1996 wird das neu renovierte Hallenbad mit einer Poolparty durch die DLRG eröffnet.

In einem kleinen Festakt feiert die OG am 2.November 2002 ihr 25 jähriges bestehen.

2003 übernimmt Peter Heinzelmann den Vorsitz in der OG. 290 Mitglieder zählt die Ortsgruppe zur Zeit. Ein Höhepunkt in der Geschichte der OG ist die Bootstaufe am 05.06.2005. Das MZB „Leander Moser“ nimmt seinen Dienst auf.

2018 übernimmt Christine Specker als erste Frau bei uns den Posten des Vorsitzenden